Ein Tilt Sensor ist ein einfaches Bauelement, mit dem sich Erschütterungen und die Ausrichtung des Sensors (oben/unten) messen lassen. Der Begriff „Tilt“ ist vielleicht dem einen oder anderen vom Flipper-Automaten bekannt, wo zu heftiges Schlagen oder Anheben des Flippers während des Spiels erkannt und bestraft wurde.

Mechanische Tilt Sensoren bestehen meist aus einer Metallkugel im Inneren eines Zylinders. In aufrechter Lage schliesst die Metallkugel den Kontakt zwischen den beiden Anschlüssen des Sensors und wirkt damit wie ein geschlossener Schalter. Bei Erschütterungen oder wenn der Sensor umgedreht wird, öffnet sich der Kontakt und die Verbindung zwischen den beiden Anschlüssen wird getrennt (entspricht einem offenen Schalter). Früher wurde in diesen Sensoren statt einer Metallkugel auch hochgiftiges Quecksilber verwendet. Quecksilber hat den Vorteil, dass es im flüssigen Zustand kleinen Erschütterungen gegenüber unempfindlich ist und wirklich nur bei Lageänderungen den Zustand des Sensor verändert.

Ein Beispiel für die Verwendung des Sensors zeige ich im folgenden Video:

Der im Video angesprochene Arduino Sketch:

// Tilt Sensor an Pin 12
const int tiltPin = 12;
// LED an Pin 2
const int ledPin = 2;
 
void setup() {
  pinMode(ledPin, OUTPUT);
  pinMode(tiltPin, INPUT);
}
 
void loop() {
  // Wenn Pin 12 HIGH, dann wurde
  // der Kontakt am Sensor getrennt
  // Alarm!
  if (digitalRead(tiltPin) == HIGH) {
    // Blinksequenz
    for (int i=0; i<5; i++) { 
      digitalWrite(ledPin, HIGH);
      delay(60);
      digitalWrite(ledPin, LOW);
      delay(60);
    }
  }
}

Fragen und Kritik bitte einfach in die Kommentare. Vielen Dank.

One thought on “Tilt Sensor mit dem Arduino abfragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.