Einen Arduino/Genuino Uno über das WLAN online zu bringen war bisher eine eher kostspielige Angelegenheit. Von Arduino selbst gibt es zwar schon seit Jahre ein WiFi Shield, das aber mit einem Preis von über 80 Euro meist nur besonderen Projekten vorenthalten war.

Seit über einem Jahr verbreiten sich jetzt Shields und kleine Boards in der Makerszene, die auf dem kostengünstigen System-on-a-Chip ESP8266 des chinesischen Herstellers Espressif basieren. Auf Ebay sind ESP8266-Module in kleiner Bauform schon ab 3€ zu haben.

Genau genommen ist der ESP8266 viel mehr als nur ein WLAN-Modul. Der Chip verfügt über eine Reihe von eigenen IO-Pins, die bei den meisten Boards auch nach außen durchgeführt sind und kann über verschiedene Entwicklungsumgebungen, mittlerweile auch über eine angepasste Arduino IDE, direkt programmiert werden. Ein zusätzliche Arduino wäre also bei vielen Projekten gar nicht mehr notwendig.

Mein erster Kontakt mit dem ESP8266 erfolgte mit dem Sparkfun ESP8266 Wifi Shield für den Arduino. Das ist mit rund 15€ zwar etwas teurer, kann dafür aber direkt auf den Arduino gesteckt werden, verfügt über alle IO-Pins und die Pins für einen eventuelle spätere Direktprogrammierung und erledigt auch das Level-Shifting von 5V auf 3.3V bei der Stromversorgung. Zusätzlich bietet Sparkfun eine recht gute Library für das Wifi Shield an, mit dem die ersten Schritte bei der Anbindung des Arduino ans Internet schnell erledigt sind.

Im folgenden Video stelle ich das ESP8266 Wifi Shield von Sparkfun kurz vor und zeige euch den ersten Demo-Sketch:

Hier noch einige Links zum Thema:

Weitere Module mit dem ESP8266:

Markiert in:                     

8 thoughts on “Das ESP8266 Wifi Shield für Arduino von Sparkfun im Überblick

  • 19. Dezember 2015 um 10:41
    Permalink

    Super, endlich, Danke!

    Ein günstiges WIFI Shield.

    Danke Adi, dass Sie sich die Mühe machen.

    Antworten
  • 5. Januar 2016 um 23:44
    Permalink

    Servus!

    Hab jetzt das wifi shield endlich bekommen. Alles installiert. Mein Router ha das Gerät erkannt. Nur…….sorry, vielleicht fehlt mir noch das nötoge Basiswissen . Wie und wo (welcher Browser,irgendeinen?) gibt man die IP ein. Ich bekomme immer nur die Meldung: die Webseite ist nicht verfügbar. Danke für jeden Tip

    Antworten
    • 8. Januar 2016 um 11:59
      Permalink

      Hallo Uwe,
      ungefähr bei 6:35 im Video sieht man die das Modul die IP anzeigt, die es vom Router zugewiesen kriegt. Diese IP in der Form http://192.168.0.x/ solltest du im Browser aufrufen können. Abhängig vom Browser kann es sein, dass er automatisch ein www. oder so davorstellt, wenn du nur die IP ins die Adresszeile kopierst. Deswegen ist wichtig, dass du selbst das http:// dazu schreibst.

      Antworten
      • 9. Januar 2016 um 17:26
        Permalink

        Danke funktioniert soweit! Nur…..wenn ich den Arduino vom USB Kabel nehme und auf Batteriebetrieb gehe bekomme ich keine Verbindung zum Server. Seltsam, oder hab ich da was falsch verstanden. Wenn das nur mit Verbindung zum Laptop geht brauch ich doch keine WIFI shield. Dann kann ich doch gleich die Daten über den Seriellen Monitor auslesen.

        Nun denn, erstmal herzlichen Dank für jede Unterstützung
        Uwe

        Antworten
        • 9. Januar 2016 um 19:23
          Permalink

          Hallo Uwe,
          du brauchst keine USB-Verbindung, das Wifi Shield funktioniert auch im Batteriebetrieb. Meins hier arbeitet zumindest dann korrekt, wenn der Arduino über einen 9V Block versorgt wird, so läuft es derzeit. Welche Batterie/Spannung verwendest du?
          lg, Adi

          Antworten
          • 10. Januar 2016 um 12:04
            Permalink

            Hallo Adi,

            ja mit 9V Blockbatterie (gemessen 8,2 V) funktioniert es. Ich dachte geht auch mit 5 Volt Powerbank. Bei einem Projekt mit DHT und BMP incl. LCD Display funktionierts mi 5 Volt.
            Nochmals herzlichen Dank. Freue mich schon wenns weitergeht.
            LG Uwe

  • 15. November 2016 um 18:35
    Permalink

    Hallo Adi,

    ich habe noch eine kleine Frage zum WIFI Shield.

    Bei mir funktioniert der Sketch (wie du ihn beschrieben hast) wunderbar.
    Wenn ich auf Serial Monitor gehe, zeigt er mir wieerwartet Werte von den Port A0 bis A5.

    Wie schließe ich jetzt zb. den DHT Sensor an, bzw welche Library benutze ich?…kombiniere ich beide Libraries. Füge ich den Void Loop ect. des DHT in den Sketch von dem Wifi Shield ein.

    Hab das halbe Internet abgesucht…irgendwie komme ich nicht weiter.
    Würde gerne mal wissen wie es funktioniert, als vom Grundsatz her.

    Du hast ja schon mal in einem Tutorial eine Wetterstation gemacht. Kann ich mich daran orientieren.

    Danke für jede kleine Hilfe.

    Grüße Uwe

    Antworten
  • 2. Oktober 2017 um 14:08
    Permalink

    Hallo Adi,
    wie kann ich Digital-Inputs über den Browser abfragen?

    Danke Hannes

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.